VOKTETT HANNOVER

Sopran I
Alt I
Tenor I
Bass I

Esther Tschimpke
Ida Danzberg
Steffen Kruse
Sebastian Knappe

Sopran II
Alt II
Tenor II
Bass II

Felicia Nölke
Lea Wolpert
Justus Barleben
Friedemann Gottschlich

.
Das VOKTETT HANNOVER wurde 2012 als ein gemischtes und doppelchörig besetztes Vokalensemble von Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover gegründet. Die acht Sängerinnen und Sänger, welche in unterschiedlichen musikalischen Bereichen tätig sind, verbindet einerseits der Wunsch, herausragende Werke der Vokalmusik auf hohem Niveau zu durchdringen und andererseits, einem breiten Publikum den Zugang zu solchen musikalischen Ereignissen zu ermöglichen. Sie widmen sich in ihren abwechslungsreichen Programmen vorrangig A-cappella-Werken, die möglichst facettenreich die vielstimmige Vokalmusik der europäischen Musikgeschichte widerspiegeln sollen. Ihr umfassendes Repertoire reicht von den Anfängen der polyphonen Vokalmusik bis zu Kompositionen der Gegenwart.

Mit vielseitigen A-cappella-Programmen ist das VOKTETT HANNOVER bei renommierten Konzertreihen und Festivals in ganz Deutschland zu Gast. Dazu zählen Bachfest Leipzig, chor.comKultursommer Nordhessen, chor@berlin, NDR Musikfest, Internationale A-cappella-Woche Hannover sowie die Stunde der Kirchenmusik Stuttgart. Für 2020 wurde das Ensemble unter anderem zu Konzerten beim MDR Musiksommer und Rheingau Musikfestival eingeladen.
Seit 2017 gestaltet das Ensemble zudem regelmäßig Konzerte mit Instrumentalbegleitung. So waren sie beispielsweise an Karfreitag 2019 in der Markuskirche Hannover mit der Johannes-Passion von J. S. Bach als Solisten und Chor zu hören und musizierten im März 2018 mit dem Oboisten Albrecht Mayer bei der Musikwoche Hitzacker.

Das VOKTETT HANNOVER ist 1. Preisträger des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2015 sowie 1. Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in der Kategorie Vokalensemble. Zudem wurde dem Ensemble beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg sowohl der Sonderpreis der Walter und Charlotte Hamel Stiftung als auch der Sonderpreis der rondeau production verliehen. Beim Internationalen A-cappella-Wettbewerb in Leipzig erhielt das Voktett Hannover 2019 den amarcord-Sonderpreis sowie den Sonderpreis der Edition Peters. Künstlerische Anregungen erhielt das VOKTETT HANNOVER in Meisterklassen bei New York Polyphony und voces8 sowie Stephen Connolly und Detlef Bratschke.
2019 erschien die neue CD „Liebesweisen – Geistliche und Weltliche Bekenntnisse“ beim Label rondeau production, welche mit überaus positiven Kritiken bei NDR Kultur, kulturradio rbb, MDR Klassik und im Magazin „Chorzeit“ vorgestellt wurde. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren verschiedene Beiträge und Konzertmitschnitte vom ZDF, HR2 und Deutschlandfunk Kultur ausgestrahlt.